Bürgerinitiative B 170 "Lebenswertes Erzgebirge - Heimat erhalten!"

Gästebuch | Forum | Kontakt | Impressum
Presse 2005 | Presse 2004 | Presse 2003 | Presse 2002
aktuelle Aktionen | Aktionen der Vergangenheit | Tour de Natur |
Bürgerinitiative | Bündnis 90/Die Grünen | SPD | PDS | CDU | andere |
Briefe von Bürgern/Initiativen | Briefe von Parteien | Antworten |
0

 

Elektronik lotst Lkw zur Grenze

Altenberg. Eine automatische Abrufanlage für den grenzüberschreitenden Schwerlastverkehr soll kurz vor Altenberg am Schellerhauer Weg in Richtung Zinnwald installiert werden. Darüber informierte Landrat Bernd Greif (CDU) die Kreisräte. Ist die B 170 frei, übernimmt die Elektronik die Arbeit der Polizisten und lotst die Lkw zur Grenze.

Damit können Staus in den Ortschaften und vor der Grenzzollanlage vermieden werden. Vor allem aber dürfte diese Anlage eine Entlastung für die Polizisten bringen, die sich nicht mehr um Staus kümmern müssten. Die neue Anlage soll ab Sommer funktionieren. (SZ/ks)

Sächsische Zeitung (Lokales Dippoldiswalde ), 10.04.2004

Über uns | Site Map | Privacy Policy | Kontakt | ©2005 Bürgerinitiative "Lebenswertes Erzgebirge"