Bürgerinitiative B 170 "Lebenswertes Erzgebirge - Heimat erhalten!"

Gästebuch | Forum | Kontakt | Impressum
Presse 2005 | Presse 2004 | Presse 2003 | Presse 2002
aktuelle Aktionen | Aktionen der Vergangenheit | Tour de Natur |
Bürgerinitiative | Bündnis 90/Die Grünen | SPD | PDS | CDU | andere |
Briefe von Bürgern/Initiativen | Briefe von Parteien | Antworten |
0

 

Minister kündigt Gespräch zur B 170 an

Bannewitz. „Es wird ein Gespräch mit allen Bürgermeistern der von der Trassenführung der B 170 betroffenen Gemeinden geben“, zeigte sich der Bannewitzer Bürgermeister Christian Zeibig (parteilos) erleichtert. Vergangene Woche überbrachte Landtagsvizepräsidentin Andrea Dombois (CDU) Antwort auf den Brief, den der Ortschef im Januar an den sächsischen Wirtschaftsminister Martin Gillo (CDU) schickte. Eine solche Zusammenkunft empfindet Zeibig als den richtigen Weg, bei diesem schwierigen Thema Einigkeit zu erzielen. „Bei solch einschneidenden Veränderungen ist eine sachliche Auseinandersetzung wichtig“, sagte Zeibig. (SZ/bsp)

Sächsische Zeitung, Montag, 17. März 2003

Über uns | Site Map | Privacy Policy | Kontakt | ©2005 Bürgerinitiative "Lebenswertes Erzgebirge"