Bürgerinitiative B 170 "Lebenswertes Erzgebirge - Heimat erhalten!"

Online-Shop | Gästebuch | Forum | Kontakt | Impressum
Presse 2005 | Presse 2004 | Presse 2003 | Presse 2002
aktuelle Aktionen | Aktionen der Vergangenheit | Tour de Natur |
Bürgerinitiative | Bündnis 90/Die Grünen | SPD | PDS | CDU | andere |
Briefe von Bürgern/Initiativen | Briefe von Parteien | Antworten |
0

 

Gefahrenguttransporte

Der Kreistag Weißeritzkreis will auf seiner nächsten Sitzung im Februar Gefahrenguttransporte auf der B 170 stoppen. Landrat Bernd Greif (CDU) unterstützt diesen Wunsch und will sich in dieser Frage beim Wirtschafts- ministerium stark machen. Es wäre durchaus möglich, gefährliche Güter nur noch über die Rollende Landstraße von und nach Tschechien zu transportieren. Den gesamten Schwerlastverkehr, der seit Eröffnung der neuen Grenzzollanlage enorm zugenommen hat, werden wir nicht von der Bundesstraße verdrängen können, aber die Verlagerung der Gefahrguttransporte ist möglich und nötig. Wir müssen da ein politisches Zeichen setzen", so der Landrat.

UMLAND Dresden, Zeitung für die Stadt- und Umlandregion Dresden, 29. Januar 2002

Über uns | Site Map | Privacy Policy | Kontakt | ©2005 Bürgerinitiative "Lebenswertes Erzgebirge"