Bürgerinitiative B 170 "Lebenswertes Erzgebirge - Heimat erhalten!"

Shop | Gästebuch | Forum | Kontakt | Impressum
Presse 2005 | Presse 2004 | Presse 2003 | Presse 2002
aktuelle Aktionen | Aktionen der Vergangenheit | Tour de Natur |
Bürgerinitiative | Bündnis 90/Die Grünen | SPD | PDS | CDU | andere |
Briefe von Bürgern/Initiativen | Briefe von Parteien | Antworten |
0

 

Gegen Schleichverkehr

Bannewitz. Die Gemeinde Bannewitz versucht, einen Schleichweg zu kappen: Ab sofort dürfen nur noch Anlieger und Lieferanten die Winckelmannstraße zwischen dem Bannewitzer Ortskern und dem Schloss Nöthnitz befahren.

Die Winckelmannstraße verläuft parallel zur stark befahrenen B 170. Auf diesem Abschnitt gibt es oft Stau, seitdem die Autobahn eröffnet wurde und der Verkehr mit einer Reihe von Ampeln geregelt wird.

Anstatt zu warten, weichen viele Autofahrer auf die Winckelmannstraße aus, sehr zum Ärger der Anwohner. Um dem Schleichweg die Attraktivität zu nehmen, wurde bereits die Grünphase am Schloss Nöthnitz verkürzt.

Das Rathaus will nun die Polizei bitten, die Einhaltung der Anlieger-Regelung zu kontrollieren – wohl wissend jedoch, dass es in der Praxis nicht leicht ist, Verstöße nachzuweisen. (SZ/dsz)

Sächsische Zeitung 08. 03. 2005

Über uns | Site Map | Privacy Policy | Kontakt | ©2005 Bürgerinitiative "Lebenswertes Erzgebirge"