Bürgerinitiative B 170 "Lebenswertes Erzgebirge - Heimat erhalten!"

Gästebuch | Forum | Kontakt | Impressum
Presse 2005 | Presse 2004 | Presse 2003 | Presse 2002
aktuelle Aktionen | Aktionen der Vergangenheit | Tour de Natur |
Bürgerinitiative | Bündnis 90/Die Grünen | SPD | PDS | CDU | andere |
Briefe von Bürgern/Initiativen | Briefe von Parteien | Antworten |
0

 

Ermittlungen nach Bummeldemo eingestellt

Altenberg/Dresden. Die Staatsanwaltschaft Dresden hat die Ermittlungen zur Bummeldemo auf der B 170 vom Mai eingestellt. Es lag nur eine geringe Schuld von Organisator Andreas Warschau vor, berichtet Radio Dresden unter Berufung auf die Justiz. Der Grünen-Politiker war mit einem Multicar im Schneckentempo von Dresden nach Altenberg gefahren, um auf die unhaltbaren Zustände auf der Strecke aufmerksam zu machen. Warschau wurde Nötigung im Straßenverkehr vorgeworfen. (SZ/dsz)

Sächsische Zeitung 14. Dezember 2005

Über uns | Site Map | Privacy Policy | Kontakt | ©2005 Bürgerinitiative "Lebenswertes Erzgebirge"