Bürgerinitiative B 170 "Lebenswertes Erzgebirge - Heimat erhalten!"

Gästebuch | Forum | Kontakt | Impressum
Presse 2005 | Presse 2004 | Presse 2003 | Presse 2002
aktuelle Aktionen | Aktionen der Vergangenheit | Tour de Natur |
Bürgerinitiative | Bündnis 90/Die Grünen | SPD | PDS | CDU | andere |
Briefe von Bürgern/Initiativen | Briefe von Parteien | Antworten |
0

 

Protest lohnt

Jetzt steht es fest: Für den Bau des Hochwasserdammes bei Lauenstein können die Steine direkt neben der Baustelle genutzt werden. Ein Transport vom Steinbruch in Ulberndorf ist damit hinfällig geworden – zum Glück angesichts der Verkehrslage im Weißeritzkreis. Nicht auszudenken, wenn auch die mit Steinen beladenen Lkws über die jetzt schon voll gestopfte B 170 fahren würden. Und das von Ulberndorf über Schmiedeberg, wo seit Monaten eine Baustelle die nächste ablöst. Von daher haben die Proteste gegen den Transport von Steinen aus Ulberndorf ihre Berechtigung gehabt.

Sächsische Zeitung, Montag, 19. Juli 2004

Über uns | Site Map | Privacy Policy | Kontakt | ©2005 Bürgerinitiative "Lebenswertes Erzgebirge"