Bürgerinitiative B 170 "Lebenswertes Erzgebirge - Heimat erhalten!"

Gästebuch | Forum | Kontakt | Impressum
Presse 2005 | Presse 2004 | Presse 2003 | Presse 2002
aktuelle Aktionen | Aktionen der Vergangenheit | Tour de Natur |
Bürgerinitiative | Bündnis 90/Die Grünen | SPD | PDS | CDU | andere |
Briefe von Bürgern/Initiativen | Briefe von Parteien | Antworten |
0

 

Wo sind wir hingeraten?

Ulf und Hannelore Dittrich aus Kleinnaundorf schreiben:


Wir wünschen dem Herrn Bundeskanzler mal, dass er sich wie wir am 27. Mai in Bannewitz auf die B170 begibt, um in Schmiedeberg abzubiegen.

Wenn er dazu noch anderthalb Stunden braucht und ihm sage und schreibe 270 mehrachsige schwere LKW, wie es uns passiert ist, entgegenkommen, einer immer größer als der andere, dann hat er mit Sicherheit keine Lust mehr, im Erzgebirge Urlaub zu machen.

Die RoLa wird zugemacht und die Bummeldemoleute werden angezeigt. Wo sind wir eigentlich hingeraten? Wir erweitern Europa und überlassen es den Bürgern, damit fertig zu werden.

Man sollte so einen Skandal mal in die alten Bundesländer verschieben, da wüsste die Bundesregierung sofort, was sie tun müsste.

Sächsische Zeitung, Dienstag, 29. Juni 2004

Über uns | Site Map | Privacy Policy | Kontakt | ©2005 Bürgerinitiative "Lebenswertes Erzgebirge"