Bürgerinitiative B 170 "Lebenswertes Erzgebirge - Heimat erhalten!"

Gästebuch | Forum | Kontakt | Impressum
Presse 2005 | Presse 2004 | Presse 2003 | Presse 2002
aktuelle Aktionen | Aktionen der Vergangenheit | Tour de Natur |
Bürgerinitiative | Bündnis 90/Die Grünen | SPD | PDS | CDU | andere |
Briefe von Bürgern/Initiativen | Briefe von Parteien | Antworten |
0

 

Zu "Sind die Brummis noch zu stoppen", 22.5., schreibt Familie Brolli, Hotel und Gasthof Schäfermühle, Waldbärenburg:

Wir kämpfen hier ums Überleben

Es ist eine Katastrophe! Und diese nimmt uns die Existenzmöglichkeit. Allein in der letzten Woche wurden elf Zimmerbuchungen storniert. Die Gäste, die anreisen, ergreifen spätestens nach einer Nacht die Flucht, denn unter ihren Fenstern rollt die ganze Nacht ein Lkw nach dem anderen. Was sollen wir tun? Wir sind verzweifelt. Wen stört es schon, ob wir ums Überleben kämpfen? Ein paar Arbeitslose mehr oder weniger - was macht das schon.

Die Herren Politiker haben ihre satten Diäten und machen sich offensichtlich keine ernsthaften Gedanken, was auf der B 170 los ist. Ganz abgesehen von den gesundheitlichen Folgen, die die Abgase hervorrufen, ist es eine Zumutung, was hier mit uns gemacht wird. Abgelehnt werden die Vorschläge, die in anderen Ländern selbstverständlich sind - Nachtfahrverbot, Umgehungsstraße. Wenn nicht umgehend etwas Durchgreifendes geschieht, sind Existenzaufgaben sowie schwerste gesundheitliche Belastungen unvermeidlich. Aber wen interessiert das schon ernsthaft?

Sächsische Zeitung, 25. 05. 2004

Über uns | Site Map | Privacy Policy | Kontakt | ©2005 Bürgerinitiative "Lebenswertes Erzgebirge"