Bürgerinitiative B 170 "Lebenswertes Erzgebirge - Heimat erhalten!"

Online-Shop | Gästebuch | Forum | Kontakt | Impressum
Presse 2005 | Presse 2004 | Presse 2003 | Presse 2002
aktuelle Aktionen | Aktionen der Vergangenheit | Tour de Natur |
Bürgerinitiative | Bündnis 90/Die Grünen | SPD | PDS | CDU | andere |
Briefe von Bürgern/Initiativen | Briefe von Parteien | Antworten |
0

 

Elbtal und Osterzgebirge brauchen Rollende Landstraße

Zur Entscheidung des Sächsischen Ministeriums für Wirtschaft und Arbeit und des tschechischen Verkehrsministeriums über den Verzicht auf die so genannte Rollende Landstraße erklärt Peter Hettlich, Verkehrsexperte und Sprecher der Arbeitsgruppe Ost der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die
Grünen:

Die Einstellung der Rollenden Landstraße ist kurzsichtig und unverantwortlich. Gerade in diesen Wochen wird deutlich, wie hoch der Bedarf an einer leistungsfähigen Verkehrsverbindung zwischen Prag und Dresden ist. Seit der EU-Osterweiterung am 1. Mai ist der Verkehr auf der B170 deutlich gestiegen. Mit der Entscheidung gegen die Rollende Landstraße wird zusätzlich Schwerlastverkehr auf die B170 durch das Osterzgebirge gelenkt.

Bewusst provoziert die Ministerialbürokratie im sächsischen und tschechischen Verkehrsministerium Staus und Unfälle. Bewusst nimmt sie die weiteren Belastungen für die Anwohner der B170 von Dresden bis
Altenberg und auf Böhmischer Seite in Kauf. Die Einsparungen durch den Verzicht auf die Rollende Landstraße können die Belastungen, Unfälle und Staus nicht aufwiegen.

Die wahren Gründe für die Aufgabe der Rollenden Landstraße bleiben im Verborgenen. Sucht man hilflos nach Argumenten, um den Forderungen der Anwohner nach Verkehrseinschränkungen auf der B170 zu begegnen? Will man den Bund erpressen, um Mittel für den Neubau der B170 bereitzustellen? Dies wäre eine besonders schäbige Strategie.

Ich unterstütze die Anwohner, Kommunen und Umweltverbände in der Forderung nach einer Beschränkung des Verkehrs auf der B170 und Absicherung der Rollenden Landstraße; damit die Erfolgsgeschichte"Rollende Landstraße" nicht Geschichte wird.
Über uns | Site Map | Privacy Policy | Kontakt | ©2005 Bürgerinitiative "Lebenswertes Erzgebirge"