Bürgerinitiative B 170 "Lebenswertes Erzgebirge - Heimat erhalten!"

Gästebuch | Forum | Kontakt | Impressum
Presse 2005 | Presse 2004 | Presse 2003 | Presse 2002
aktuelle Aktionen | Aktionen der Vergangenheit | Tour de Natur |
Bürgerinitiative | Bündnis 90/Die Grünen | SPD | PDS | CDU | andere |
Briefe von Bürgern/Initiativen | Briefe von Parteien | Antworten |
0

 

Aktion zur Eröffnung der Autobahnabfahrt Dresden-Süd am 22. 12. 2004

Wir waren zwar nur 6, aber dafür viel beachtet. Wir standen an einer exponierten höheren Böschungsstelle unmittelbar über dem Tunneleingang und den geladenen 250 Gästen, die mit 280 Autos anreisten und wurden vielbeachtet, oft fotografiert und 2x interviewt. (DNN und SZ)Alle, die in Folge Arbeitstag nicht dabei sein konnten, sollten wissen: Wir haben Euch und unsere Sache würdig und friedlich vertreten. Alle Redner sind auch auf unsere Probleme eingegangen, bis auf den MP. Unter Anspielung auf uns sagte er an die Adresse von uns und die Berliner Politik gerichtet, dass es in Sachsen Bürgerinitiativen gäbe, die sich für Straßen aussprächen. Also alles in Butter im Freistaat. Ein Geistlicher segnete am Ende den Autobahnabschnitt und betete mit den Anwesenden das Vaterunser. Bei dem "Erlöse uns von dem Übel" musste ich lange darüber nachdenken, welches er wohl damit meint. (D. Papsch)

Protestaktion A-17-Eröffnung 22. 12. 2004
Protestaktion A-17-Eröffnung 22. 12. 2004
Protestaktion A-17-Eröffnung 22. 12. 2004 Protestaktion A-17-Eröffnung 22. 12. 2004
Protestaktion A-17-Eröffnung 22. 12. 2004 Protestaktion A-17-Eröffnung 22. 12. 2004

 

Über uns | Site Map | Privacy Policy | Kontakt | ©2005 Bürgerinitiative "Lebenswertes Erzgebirge"