Bürgerinitiative B 170 "Lebenswertes Erzgebirge - Heimat erhalten!"

Shop | Gästebuch | Forum | Kontakt | Impressum
Presse 2006 | Presse 2005 | Presse 2004 | Presse 2003 | Presse 2002
aktuelle Aktionen | Aktionen der Vergangenheit | Tour de Natur |
Bürgerinitiative | Bündnis 90/Die Grünen | SPD | PDS | CDU | andere |
Briefe von Bürgern/Initiativen | Briefe von Parteien | Antworten |
0

 

Statt des befürchteten Chaos gibt es Ruhe

B-170-Sperre. Lkws dürfen seit gestern nicht mehr nach Altenberg fahren.

Es ist wie ein Traum“, sagt Altenbergs Bürgermeister Thomas Kirsten (Freie Wähler). Der ständige Motorenlärm vor seiner Rathaustür hat mit einem Schlag abgenommen. „Nein, wirklich“, sagt er immer wieder, „ich kann es selber kaum fassen.“ Und das klingt schon so, als müsste er dringend eine CD auflegen mit lautem PS-Getöse, weil er seinen Ohren nicht traut … „Ich kann nur hoffen, dass das lange so bleibt. Wir sind Kurort!“ Und was sein muss, muss sein: Kirsten ist des Lobes voll über die Entscheidungen von Sachsens Wirtschaftsminister zur B 170. Und das ließ er Thomas Jurk (SPD) noch gestern wissen.

Auch Vize-Landrat Thomas Rechentin (CDU) ist hoch erfreut, dass die B-170-Sperre für Schwerlaster von Possendorf nach Altenberg schon gestern Wirkung zeigte: „Es hat sich gelohnt.“ Zudem war er froh, dass das befürchtete Chaos ausblieb.

Peter Zönnchen, Bürgermeister von Hermsdorf/E. (parteilos), ist indes noch skeptisch. Er rechnet mit Problemen, weil Ausnahmen für die Einbahnregelung gemacht wurden. „Wir haben da aus der Vergangenheit genug Erfahrungen“, sagt Zönnchen. Lkws weichen auf Nebenstrecken aus, kriechen auch übers Kammgebiet. „Und dann bleiben sie an jedem kleinen Berg hängen.“

Auch Rainer Dörwald, der die Aral-Tankstelle in Dippoldiswalde an der B 170 betreibt, will jetzt erstmal sehen, wie es sich entwickelt. Er erwartet Umsatzrückgänge, weniger beim Kraftstoff- als im Bistrogeschäft.

Von Mandy Schaks und Franz Herz

Über uns | Site Map | Privacy Policy | Kontakt | ©2005 Bürgerinitiative "Lebenswertes Erzgebirge"