Bürgerinitiative B 170 "Lebenswertes Erzgebirge - Heimat erhalten!"

Shop | Gästebuch | Forum | Kontakt | Impressum
Presse 2006 | Presse 2005 | Presse 2004 | Presse 2003 | Presse 2002
aktuelle Aktionen | Aktionen der Vergangenheit | Tour de Natur |
Bürgerinitiative | Bündnis 90/Die Grünen | SPD | PDS | CDU | andere |
Briefe von Bürgern/Initiativen | Briefe von Parteien | Antworten |
0

 

STau in Altenberg

Deutlich weniger Verkehr


Verkehr. Die Bundesstraße 170 nach Tschechien ist für Lastwagen gesperrt.

Dresden - Die Bundesstraße 170 ist in Richtung Tschechien seit Mittwoch für Lastwagen über 12 Tonnen zwischen Possendorf und Altenberg gesperrt. Der Übergang Altenberg ist für die Fahrzeuge nur noch Richtung Deutschland geöffnet. Die Sperrung im Grenzgebiet hatten Sachsen und Tschechien nach einem sprunghaften Anstieg des Transitverkehrs vereinbart. Ausnahmegenehmigungen zum Befahren der Straße in der gesperrten Richtung werden weiterhin vergeben. Der Weißeritzkreis sprach am Morgen von „deutlich weniger Verkehr“.

Das Lastwagen-Aufkommen ging nach Angaben der Polizei um etwa 80 Prozent zurück. Am Vormittag wurden rund 20 Fahrzeuge angehalten, die unerlaubt auf der Strecke unterwegs waren. Die Fahrer, meist aus Ungarn oder Rumänien, mussten umkehren. An den Kontrollstellen wurden für die langen Fahrzeuge in den vergangenen Tagen Wendeflächen zum Rangieren asphaltiert.

Das Ziel, die Entlastung der Straße, sei mit der Sperrung erreicht worden, sagte der Vize-Landrat des Weißeritzkreises, Thomas Rechentin. Hinweise zu Ausweichrouten seien auf Autobahnen weiträumig ausgeschildert worden. Der Schwerlastverkehr auf der Bundesstraße 170 soll künftig über Neugersdorf und Schönberg geleitet werden.

Allein im vergangenen Jahr hatten 3,1 Millionen Lastwagen die westböhmischen Grenzübergänge passiert. Dies waren etwa 600 000 Fahrzeuge mehr als 2004. Viele Fahrer wollten über die Strecke der Autobahn-Maut in Deutschland entgehen. Allein am Übergang Rozvadov/Waidhaus wurden 2005 rund 1,9 Millionen Lastwagen und damit eine Million mehr als noch 1998 gezählt. Tschechien will im kommenden Jahr eine Lkw-Maut einführen. (dpa)

Über uns | Site Map | Privacy Policy | Kontakt | ©2005 Bürgerinitiative "Lebenswertes Erzgebirge"