Bürgerinitiative B 170 "Lebenswertes Erzgebirge - Heimat erhalten!"

Shop | Gästebuch | Forum | Kontakt | Impressum
Presse 2006 | Presse 2005 | Presse 2004 | Presse 2003 | Presse 2002
aktuelle Aktionen | Aktionen der Vergangenheit | Tour de Natur |
Bürgerinitiative | Bündnis 90/Die Grünen | SPD | PDS | CDU | andere |
Briefe von Bürgern/Initiativen | Briefe von Parteien | Antworten |
0

 

Weißeritzkreis sperrt Staatsstraßen

Dippoldiswalde. Ab 15. März sorgen fällige Bauarbeiten entlang der Bundesstraße 170 für gehörige Einschränkungen des Schwerlastverkehrs in Richtung Tschechien. Die Straße soll dann bis voraussichtlich Jahresende für Laster über 12 Tonnen schon ab der Ortslage Possendorf gesperrt werden, teilte gestern das Landratsamt des Weißeritzkreises mit. Im gleichen Zeitraum würden auch die Staatsstraßen 178 (Heidenau-Glashütte-Geising) und 182/184 (Frauenstein-Hermsdorf-Altenberg) für Lkw über 12 Tonnen gesperrt. Ausnahmen für den regionalen Wirtschaftsverkehr sind auf Antrag möglich.

Die einseitige Sperrung der B 170 sei durch zahlreiche Bauarbeiten nötig, teilte das Amt mit. Der Transitverkehr von Dresden nach Tschechien ist damit stark eingeschränkt. Nur für Busse gelten Ausnahmen. In umgekehrter Richtung können Laster die Straße jedoch weiter befahren.

Über uns | Site Map | Privacy Policy | Kontakt | ©2005 Bürgerinitiative "Lebenswertes Erzgebirge"